Legale Pflege aus Osteuropa: Entsendemodelle für Betreuungskräfte aus Polen

Legale Pflege aus Osteuropa: Entsendemodelle für Betreuungskräfte aus Polen

1. Dezember 2021 10.00-12.00 

  1. Verträge zwischen polnischer Pflegeagentur und Familie
  2. Verträge zwischen polnischer Pflegeagentur und dem deutschen Vermittler
  3. Verträge zwischen polnischer Pflegeagentur und der entsandten Betreuungskraft
  4. A1
  5. Lohnnebenkosten
  6. Praktische Aspekte der Enzsendung von polnischen Betreuungskräften nach Deutschland

 

Teilnahmegebühr
250,00 EUR/Person zzgl. USt.
Referent

Tomasz Major, Präsident der Polnischen Arbeitgeberkammer IPP, Geschäftsführender Partner in der Kanzlei Brighton&Wood (www.BrightoonWood.com). Die Kanzlei Brighton&Wood begleitet in rechtlichen, steuerlichen und sozialversicherungsrechtlichen (A1) Angelegenheiten über 60 polnische Pflegeunternehmen, die in Deutschland tätig sind. Die Polnische Arbeitgeberkammer ist seit 2006 ununterbrochen die größte polnische Organisation für grenzüberschreitend tätige polnische Unternehmen. Jedes Jahr werden die Leistungen und die Unterstützung der Kammer von über 2100 Unternehmen, welche die Arbeitnehmer ins Ausland entsenden, in Anspruch genommen, darunter von über 300 in Deutschland tätigen polnischen Pflegeagenturen.

Herr Major hat vor Jahren die heute führenden polnischen Pflegagenturen gegründet. Mit seinen innovativen Entsendekonstruktionen prägt er seit Jahren den deutsch-polnischen Pflegemarkt. Zu seinen ständigen Mandanten gehören derzeit die aktivsten Pflegeunternehmen auf dem Markt, darunter zahlreiche Unternehmen aus der TOP20-Liste.

Herr Major spricht fließend Deutsch, Englisch, Französisch und Polnisch und leitet auch persönlich das Berliner Büro der Polnischen Arbeitgeberkammer.

 

 

ONLINE Seminar
Teilnehmer
Teilnahmegebühr: 250,00 EUR/Person zzgl. USt.